Willkommen auf der neuen SCROC Website! Schön, dass du da bist.

Warenkorb

So vermeidest du Mottenbisse, Löcher & Abrieb bei Merino Sportbekleidung!

Du liebst deine Merino Shirts und trägst sie regelmäßig im Alltag und zum Sport. Du schlüpfst in dein Lieblingsshirt und entdeckst plötzlich ein kleines Loch. Wie und warum ist das passiert? Und was kann ich dagegen tun? So vermeidest du Mottenbisse, Löcher & Abrieb bei Merino Sportbekleidung!

Merinowolle ist eine großartige Erfindung der Natur. Sie weist Eigenschaften auf, die jede Kunstfaser in den Schatten stellt: geruchsneutralisierend, atmungsaktiv, temperaturregulierend und natürlich auf der Haut. Gleichzeitig ist Merinowolle aber sensibler und weniger robust wie ihr künstlicher Bruder.

Sollte deine Merino Sportbekleidung kleine Löcher aufweisen, ist es wichtig den Ursachen auf den Grund zu gehen. Denn nur wenn du den Grund weißt, dann kannst du zukünftige Löcher vermeiden. Stelle dir folgende Fragen:

sCool Merinos Shirts sind kühlend SCROC

Wo ist das Loch aufgetreten?

Welche äußeren Einflüsse haben an dieser Stelle auf mein Merino Shirt eingewirkt? Sportbekleidung aus Merinowolle wird ordentlich gefordert und so sollte es auch sein – sie ist dein Begleiter am Berg mit schwerem Rucksack, hält dich warm bei extremer Kälte und saugt den Schweiß und das Salz deiner Anstrengung auf. Normalerweise macht dein Merino Shirt diese Herausforderungen problemlos mit.

Dennoch kann es sein, dass eines deiner Ausrüstungsgegenstände nicht optimal kompatibel zu deinen Merinoteilen ist. Hier die gängigsten Übeltäter:

Klettverschlüsse, Gürtel, raue Rucksackträger und Reißverschlüsse:

Diese Klassiker sind meistens für kleine Löcher und Abrieb an deiner Bekleidung verantwortlich. Fällt dir auf, dass dein Merino Shirt genau an diesen Stellen löchrig oder aufgeraut ist, versuche den Rucksack in Kombination mit dem Shirt zu vermeiden oder steige auf ein Merino Shirt mit höherem Warengewicht (Gramm) um. Achte darauf, dass dein Rucksack straff sitzt und nicht bei jedem Schritt am Rücken reibt.

Motten und sonstige kleine Tiere:

Motten ernähren sich hauptsächlich von Wolle, Haaren und Federn. In Berghütten fühlen sich die kleinen Störenfriede besonders wohl, aber auch im Kleiderschrank im eigenen Haus  ist man nicht vor Mottenbefall gefeit. Viele kleine Löcher in unregelmäßiger Form nebeneinander sind typisch für Motten.  Sollten dir angefressene Löcher an deiner Naturfaser Kleidung auffallen, dann solltest du schnell handeln, bevor der Schaden noch größer wird.

Erste Hilfe gegen die Mottenplage:

  • Regelmäßiges Lüften der Schränke und Lavendelsäckchen halten Motten so gut es geht von deiner Kleidung fern.
  • Sind die Motten bereits da, hilft nur mehr eine gründliche Reinigung: Kleiderschrank inkl. Spalten und Ritzen saugen.
  • Textilien reinigen: Betroffene Bekleidung waschen und anschließend in die Sonne hängen. Motten hassen direktes Sonnenlicht, sollten noch wo Larven oder Eier eingenistet sein, werden sie auf diese Weise abgetötet. Auch extreme Kälte lässt die Motten absterben, Kleidung für ein paar Stunden in den Tiefkühler legen und die lästigen Tierchen sind Geschichte.

Habe ich die Pflegehinweise für Merinowolle beachtet?

Bekleidung aus Merinowolle ist ein pflegeleichter Partner. Ist dein Merino Shirt beim Ausziehen vollgeschwitzt, achte darauf, dass du das Shirt mit überkreuzten Händen am Bund über den Kopf ziehst. Hänge deine SCROC Produkte nach dem Tragen an die frische Luft – so erfrischst du die Fasern, entfernst Gerüche und Knitterfalten. Als Faustregel gilt, wenn du deine Produkte nicht mehr riechen kannst, dann wasche mit 30 Grad Woll- oder Feinwaschprogramm. Verwende keine Bleichmittel, Weichspüler oder Sportwaschmittel. Sämtliche Pflegehinweise zusammengefasst findest du hier. Wäschst du deine SCROC Merinoprodukte nach dieser Anleitung, werden sie es dir durch Langlebigkeit danken.

Was tun, wenn deine Merino Bekleidung bereits kleine Löcher aufweist?

Solltest du bereits kleine Löcher haben, finde die Ursache und versuche sie in Zukunft zu vermeiden. Gerne kannst du dich bei Fragen auch direkt an das SCROC-Team wenden. Egal, ob durch äußere Einflüsse oder Altersschwäche, du kannst deine SCROC Merino Sportbekleidung jederzeit an uns senden und wir kleben dir kostenlos kleine Löcher. Von außen unsichtbar und weiterhin atmungsaktiv.

Wir bei SCROC achten darauf nur die beste Merinowolle für unsere Produkte zu verwenden und sie so zu spinnen, dass sie langlebig und robust ist und die Bekleidung unseren KundInnen lange Freude bereitet.